Weihnachten, die Zeit der Nächstenliebe – diese ist auch an der Franziska-Obermayr-Schule deutlich zu spüren. Nicht allen Menschen auf der Welt geht es so gut, wie den Menschen in Deutschland. Das hat die Schülerinnen und Schüler zusammen mit der SMV der Schule und der Verbindungslehrerin Kerstin Ettrich veranlasst Päckchen für den Johanniter-Weihnachtstrucker zu packen. In die Kiste kommen verschiedene Lebensmittel, wie Zucker, Mehl, Reis und Nudeln, aber auch Sachen für den täglichen Gebrauch wie Zahnbürsten, Handcreme und auch Schokolade und Kakao.

Unterstützt werden durch diese Aktion wirtschaftlich schwache Familien, Schul- und Kindergartenkinder, Menschen mit Behinderung, in Armenküchen, Alten- und Kinderheimen in Bosnien, Albanien und Rumänien.

Schulleiter Werner Maier freute sich sehr über die Aktion und die Mitmenschlichkeit der Schülerinnen und Schüler: „Mitmenschlichkeit und soziales Engagement sind wichtige Säulen des Zusammenlebens in jeder Gemeinschaft.“

test