Im Jahre 1987 verließen über 50 Jugendliche aus zwei Abschlussklassen die damalige Hauptschule Langquaid. Anita Kammermeier, Annette Weiß, Christian Eder, Georg Scheuerer und Christian Wiedorfer organisierten nun zum dritten Mal  ein Klassentreffen, um die Kontakte nicht abreißen zu lassen und wieder zu festigen. Sehr viele ehemalige Mitschüler, obwohl in alle Winde verstreut, folgten gerne dieser Einladung und erfreuten sich eines ansprechenden Programms, das auch einen Gottesdienst für die verstorbenen Mitschüler und Lehrkräfte und eine Führung durch die Schulgebäude der Grund- und Mittelschule Langquaid vorsah. Vor allem im Gasthof „Huberbräu“ gab es ausreichend Gelegenheit, Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit auszutauschen und aufzufrischen und manches Neue über den Werdegang der einzelnen Mitschüler zu erfahren. Sehr freudig wurde registriert, dass die fünf ehemaligen Lehrkräfte Maria Gruber, Ida Hirthammer, Ingeborg Spiegel, Hans Feuerer und Hans Schächtl den Weg zum Gasthaus fanden und zum Gelingen des erst in den frühen Morgenstunden endenden Klassentreffens beitrugen. Angeblich sollen diesmal keine weiteren zehn Jahre abgewartet werden, um sich in dieser Gemeinschaft wieder zu sehen.

test