Die Mittelschüler waren am Donnerstag, 14. Dezember 2017, beim Jugendkonzert „Von Monteverdi bis Techno“ im Regensburger Neuhaussaal zu Gast und waren beeindruckt. Anschließend wurde dem Lucrezia-Markt am Haidplatz noch ein kurzer Besuch abgestattet.

Zum Jugendkonzert ist auf der Website des Regensburger Theaters zu lesen:

Musik ist seit Jahrhunderten Teil der Menschheitsgeschichte. Sie steht für den Zeitgeist einer Epoche, sie drückt aus, was Menschen bewegt und aufgeregt hat. Oft war sie ihrer Zeit weit voraus und schockierte ihr Publikum durch unerhört neue Klänge. Heute konsumieren wir durch das Internet so viele unterschiedliche Musikstile wie nie zuvor. Aber was macht „gute Musik“ aus?

Das Philharmonische Orchester Regensburg begibt sich auf eine etwas andere Reise durch die faszinierende Geschichte der Musik mit Werken u.a. von Claudio Monteverdi, Ludwig van Beethoven, Johann Sebastian Bach, Claude Debussy, Arnold Schönberg und schlägt schließlich sogar eine Brücke zwischen klassischer und elektronischer Musik, wenn das Philharmonische Orchester gemeinsam mit dem Regensburger DJ und Produzenten AudioVirus ein modernes elektronisches Stück performt.

(Aus: www.regensburg-theater.de)

test