Sehr geehrte Eltern,

bezüglich weiterer Coronamaßnahmen ist bislang nichts Weiteres bekannt geworden. Es bleibt die Konferenz der Ministerpräsidenten am kommenden Mittwoch abzuwarten.

Wir sind aber auf alle möglichen Szenarien vorbereitet. So auch auf eine eventuelle Klassenteilung mit einem Wechsel im Präsenz- und Distanzunterricht. Nach vielen Gesprächen, die wir in den letzten Tagen geführt haben, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass bei einer Teilung der Klassen ein täglicher Wechsel der Gruppen vollzogen wird. Dies ist aus pädagogischen Gründen der beste Weg für Ihre Kinder, da sie nicht eine ganze Woche, sondern nur einzelne Tage nicht an der Schule sind. Dies erleichtert auch die Aufgabenstellung für den Distanzunterricht.

Es würde also bedeuten, dass die Gruppe 1 startet, dann am Tag darauf die Gruppe 2 usw. Unterricht wird nach Stundenplan stattfinden, so dass nach zwei Wochen alle Schülerinnen und Schüler den kompletten Stundenplan einmal im Präsenzunterricht absolviert haben.

Uns ist durchaus bewusst, dass dies für Sie als Eltern auch eine logistische Aufgabe sein wird – für das Lernen Ihrer Kinder ist dies aber sicherlich die beste Lösung.

Noch wissen wir aber nicht, ob es soweit kommt. Wir halten Sie wie immer auf dem Laufenden.

test