Groß wird die Freude bei den Zeltschule-Kindern im Libanon sein, wenn sie im Februar acht Kartons aus dem niederbayerischen Langquaid auspacken werden. Hier haben nämlich KInder, Jugendliche und Erwachsene an der Grund- und Mittelschule vor Weihnachten eifrig Kuscheltiere, Knete, Spielzeug, Bunstifte, Wachsmalkreiden … zusammengetragen, um das Projekt „Zeltschule“  zu unterstützen. Verpackt in acht Kartons wird Fr. Flory, Gründerin der „Zeltschule e.V.“, diese Sachspenden per Flugzeug zu den Kindern im libanesischen Grenzgebiet zu Syrien bringen. Herzlicher Dank gilt der Initiatorin und Organisatorin Petra Wickert vom Caritas-Team Schule, den unterstützenden Lehrkräften und allen spendenden Schülern und ihren Eltern.

Bild: Mittelschüler organisierten den Post-Versand der acht Pakete.             ****** Zur Zelt-Zeitung *****

test