Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

täglich erreichen uns von den verschiedenen Ministerien Neuigkeiten, die wir als Schule schnellstmöglich umsetzen und verarbeiten müssen. Auch heute ist wieder ein neuer Elternbrief an Sie herausgegangen. Wir können diese Neuigkeiten gar nicht immer alle auf der Homepage veröffentlichen, so dass wir hier die Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus verlinken, auf der immer die aktuellen Hygienerichtlinien, Kurzfassungen usw. dargestellt sind. Gerne können Sie sich dort informieren. Wir werden natürlich auch weiterhin versuchen, Sie hier schnellstmöglich auf dem Laufenden zu halten.

Neu ist zum Beispiel, dass

  • Kinder auf dem Pausenhof in ihnen zugeteilten Bereich keine Maske mehr tragen müssen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.
  • das Stufenkonzept nicht mehr gültig ist und alle Regelungen bzgl. Maskentragen und evtl. Teilung der Klassen vom Gesundheitsamt beschlossen wird.
  • Trennwände zwischen den Schülern verboten sind, da die Lüftung behindert wird.
  • im Musikunterricht wieder auf das gemeinschaftliche Singen verzichtet werden muss.

Bzgl. des Sportunterrichts haben wir an der Schule folgende Regelung getroffen:

  • Die Turnhalle ist für den aktiven Sportunterricht bis auf Weiteres gesperrt, da wir die Hallen für einen eventuellen Unterrichtsbetrieb von Einstiegs- oder Abschlussklassen vorhalten müssen.
  • Bei guter Witterung gehen die jeweiligen Lehrkräfte mit den Kindern nach Draußen und bewegen sich dort aktiv (z.B. Spazierengehen).
  • Bei ungünstiger Witterung bleiben die Lehrkräfte mit den Kindern im Klassenzimmer. Dort werden sporttheoretische Inhalte angesprochen bzw. dort mögliche Bewegungsübungen durchgeführt.

Bzgl. des Religions- und Ethikunterrichts hat sich inzwischen herausgestellt, dass nicht alle Lehrkräfte und Eltern dem von mir vorgeschlagenen Konzept zugestimmt haben. Dies ist aber für eine Umsetzung zwingend notwendig. Deswegen bleibt es bei der ursprünglichen Form des Religions- und Ethikunterrichts, auch wenn dabei mehrere Klassenstufen zusammen kommen. Wir werden im Unterricht für eine möglichst klassenweise Sitzordnung sorgen.

Bitte beachten Sie unbedingt das Vorgehen bei einer Erkrankung Ihres Kindes und dabei die Unterscheidung zwischen leichten und schweren Erkrankungssymptomen. Hierzu gibt es ein Hinweisblatt, das heute auch an Sie herausgegeben wurde. Hier ist es nochmals verlinkt.
Geben Sie bitte auf der schriftlichen Entschuldigung bei der Rückkehr Ihres Kindes an, welche Symptome Ihr Kind hatte. So erleichtern Sie uns die Kontrolle enorm. Kinder, die nach diesen Richtlinien „unberechtigt“ in die Schule kommen, müssen unverzüglich wieder nach Hause geschickt werden. Dies ist neuen Rahmenhygieneplan für Schulen so festgelegt, welchen Sie in der aktuellen Form auf der Seite des Kultusministeriums einsehen können.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Inzidenzwerte in den nächsten Tagen und Wochen verringern und bald wieder ein geregelter Schulablauf möglich ist.

Bleiben Sie gesund!

++++ zur Zeit keine aktuellen Informationen