Fester Bestandteil der ausgeprägten Berufsorientierung an der Langquaider Mittelschule ist in der 7. Jahrgangsstufe die sogenannte Potenzialanalyse. Mit dieser zweitägigen Maßnahme sollen die Schülerinnen und Schüler dazu angeregt werden, sich bewusst mit ihren Interessen zu beschäftigen und ihre Talente zu entdecken. Ob Teamplayer, handwerklich geschickt oder künstlerisch begabt: Alle Schülerinnen und Schüler können etwas besonders gut. Die Potenzialanalyse ist dazu da, Stärken und Schwächen herauszufinden, sie liefert eine erste Tendenz. Demnach erfasst dieses Instrument personale, soziale und methodische Kompetenzen. Es fördert die berufliche Selbstkompetenz, bestärkt die jungen Menschen in ihren Qualifikationen. Es zeigt ihnen, wo sie noch nachbessern können, gibt Förderempfehlungen für die persönliche Entwicklung (s. BMBF).

In Langquaid wird die Potenzialanalyse von der DAA Regensburg durchgeführt.

Bild: Zwei Siebtklässler beim Biegen eines Drahtes zu einer Büroklammer

++++ zur Zeit keine aktuellen Informationen