Aktuelle Meldungen zur Coronakrise finden Sie in diesem Beitrag!!!

Bitte halten Sie sich hier auf der Homepage auf dem Laufenden. Evtl. werden Downloads in den Bereichen „Elterninfos“ oder „Formulare und Downloads“ zur Verfügung gestellt. Wir sind bemüht die Einträge möglichst aktuell zu halten.

(13.05.2020, 08.00 Uhr)
Beitrag wird ab heute nicht mehr aktualisiert. Für weitere Meldungen wird ein neuer Beitrag erstellt!

(11.05.2020, 10.45 Uhr)
Für Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen, der bekanntlich um 10.20 Uhr endet, besteht die Möglichkeit nach Unterrichtsende von den Trägern der Ganztagsbetreuung betreut zu werden. Für alle Kinder, die bereits das ganze Jahr im Ganztag angemeldet waren, ist eine Betreuung bis 15.30 Uhr möglich. Für alle anderen Kinder ist Betreuungsende um 13.00 Uhr.
Derzeit ist es noch nicht im gewohnten Umfang möglich ein Mittagessen zu bestellen. Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Verpflegung mit. Sämtliche Hygienemaßnahmen (Maskenpflicht auf Gängen usw. Niesetikette, …) müssen eingehalten werden. Von Seiten der Schule sind sämtliche Hygienemaßnahmen getroffen worden.
Geben Sie bitte schnellstmöglich Bescheid, ob und wann Sie das Betreuungsangebot nutzen wollen.

(11.05.2020. 09.45 Uhr)
Auch in den Pfingstferien wird eine Notfallbetreuung an der Schule eingerichtet. Es gelten die einschlägigen Vorschriften der Berechtigung zur Notfallbetreuung. Bitte melden Sie sich bitte bis spätestens 26.05.2020 per Mail oder telefonisch an. Geben Sie bitte auch an, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Sie die Betreuung brauchen.

(11.05.2020, 09.00 Uhr)
Eltern, die der Meinung sind, dass der Präsenzunterricht an der Schule für ihre Kinder (und evtl. Verwandte usw.) zu gefährlich sei, können ihr Kind auch weiterhin zu Hause lassen. Es wird dann weiterhin im Homeschooling durch den Klassenleiter betreut. Es reicht eine telefonische und schriftliche Mitteilung an die Schule, ein ärztliches Attest ist nicht notwendig.

(08.05.2020, 12.45 Uhr)
Am Montag, 11.05.2020 kommen die Klassen 4 und 8 zurück in den Unterricht. Die Eltern werden von den Klassenleitern zu allen wichtigen Bereichen informiert. Der Unterricht in der Klasse 8 wird im wechselnden Blockmodell stattfinden, die 4. Klassen sind komplett anwesend und werden in geteilten Gruppen von unterschiedlichen Lehrkräften unterrichtet.
Unterricht findet jeweils nur 3 Stunden, bis 10.20 Uhr, und nur in Hauptfächern statt. Die Busse fahren am Morgen zu den gewohnten Zeiten und nach Schulschluss zurück.
Alle möglichen Sicherheits- und Hygienevorschriften werden eingehalten.

(06.05.2020, 12.45 Uhr)
Der Fahrplan für die Rückkehr der Schülerinnen und Schüler an die Schule ist gestern vom Ministerium festgelegt worden. Das bedeutet, dass in der Woche ab dem 11.05.2020 die Klassen 4 und 8, ab dem 18.05.2020 die Klassen 1 und 5 und ab dem 15.06.2020 die Klassen 2, 3, 6 und 7 an die Schule kommen. Allerdings ist uns bis jetzt nichts bekannt, in welcher Form (wöchentliches Blockmodell, parallele geteilte Gruppen, … ) und in welchen Fächern ab dem 11.05.2020 unterrichtet werden soll. Das Ministerium schreibt, dass „in Kürze“ Informationen hierzu bekannt gegeben werden. Erst ab diesem Zeitpunkt ist eine genaue Planung des Unterrichts vor Ort möglich.
In Absprache mit sämtlichen schulischen Gremien hat sich die Schulfamilie entschlossen, neben der Maskenpflicht auf dem Schulgelände (Gänge, Pausenhof, Toiletten, …), eine Empfehlung an alle Schüler und Eltern auszusprechen, auch im Unterricht Masken zu tragen.
Sie werden über alles Wichtige zum neuen Schulstart hier und über die Klassenleitungen informiert!

(30.04.2020, 08.00 Uhr)
In der heutigen Ausgabe der Laberzeitung steht fälschlicherweise, dass die Schule in der kommenden Woche für die 8. Klasse startet. Dies ist definitiv FALSCH!!! Der Unterricht für die 8. Klasse startet frühestens am 11.05.2020. Auch das steht aber noch nicht fest. Eine Entscheidung hierzu ist von der Regierung noch nicht gefallen. Wir informieren Sie über die Klassenleitungen, wann der Unterricht wieder beginnt. Dies gilt für alle Klassenstufen!

(24.04.2020, 11.45 Uhr)
Weitere Informationen zur Notfallbetreuung:

Die Notbetreuung kann ab Montag, 27.04.2020 auch dann in Anspruch genommen werden, wenn

  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist;
  • im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).

In jeden Falle ist die Notfallbetreuung im Vorneherein bei der Schule zu beantragen bzw. zu melden und das unten verlinkte Formular spätestens mit dem ersten Tag der Notfallbetreuung abnzugeben.

(17.04.2020, 09.45 Uhr)
In der kommenden Woche (20. – 24.4.) wird die Schule weiterhin geschlossen sein. Eine Notfallbetreuung wird eingerichtet. Diese hat in dieser Woche die gleichen Voraussetzungen wie bisher. Bitte denken Sie daran, uns per Mail zu informieren, wenn eine Betreuung nötig ist. Denken Sie bitte auch an das ausgefüllte Formular, wie unten schon beschrieben.
Ab dem 27.4. wird die Klasse 9 wieder an der Schule sein. Wir arbeiten im Moment daran, wie der Unterricht unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen (Mindestabstand, Desinfektion, usw.) ablaufen kann. Liebe Eltern, bitte geben Sie Ihren Kindern einen Mund-Nasen-Schutz mit in die Schule und weisen Sie Ihre Kinder in die Handhabung ein. Weiterhin werden wir einen Plan aufstellen, dass für Ihre Kinder die bestmöglich Vorbereitung auf die anstehenden Abschlussprüfungen gewährleistet ist. Sie werden dann noch informiert, wenn sich genaueres ergibt. Es wird übrigens ab dem 27.4. für die 9. Klasse keinen Pausenverkauf geben. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihrem Kind etwas zu essen (und zu trinken) mitgeben.
Evtl. werden ab dem 27.4. die Grundlagen für die Voraussetzungen der Notfallbetreuung geändert. Dies steht aber noch nicht fest, bzw. ist noch nicht ausformuliert.
Ob ab dem 11.5. weitere Klassen (z.B. Klassen 4 und 8) wieder an die Schule kommen, ist noch unsicher. Hier müssen wir erst weitere Meldungen des Ministeriums abwarten. Wir werden Sie dann schnellstmöglich informieren.
Alle Klassen, die nicht an der Schule sind, werden weiterhin von den Lehrkräften mit Material versorgt. Die Lehrkräfte werden dann mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Gerne können Sie auch die Lehrkräfte oder das Sekretariat kontaktieren.
An dieser Stelle möchten wir uns nocheinmal ausdrücklich bei den Eltern, den Kolleginnen und Kollegen und allen weiteren für das Schulleben wichtigen Personen bedanken. Es ist für alle eine Ausnahmesituation aber Sie haben gezeigt, dass es funktionieren kann, wenn alle zusammenhalten. DANKE!

(16.04.2020, 13.40 Uhr)
Die Franziska-Obermayr-Schule wird auch nach den Ferien noch geschlossen bleiben. Dies ist den Ausführungen des Ministerpräsidenten in der heutigen Pressekonferenz zu entnehmen. Leider gibt es noch keine genaue Aussage, wann und für wen die Schule wieder beginnt. Sobald genaue Informationen des Ministeriums vorliegen, werden wir Sie hier informieren.
Es wird weiterhin eine Notfallbetreuung eingerichtet. Sollten Sie für Ihr Kind eine Betreuung benötigen, dann schreiben Sie bitte eine Mail an die Schule, zu welchen Zeiten eine Betreuung gewünscht wird. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte beachten Sie dabei die Grundlagen für eine Notfallbetreuung (diese können sich aber noch über das Wochenende ändern). Wichtig ist, dass Sie spätestens am ersten Tag der Betreuung das ausgefüllte Formular, das unten zum Download verlinkt ist, dabei haben. Ansonsten ist keine Betreuung möglich. Das Formular ist für uns wichtig, dass wir einschätzen können, ob Sie für eine Betreuung berechtigt sind und dass ein Kontakt zu einer infizierten Person bzw. Symptome ausgeschlossen sind! Vielen Dank!

(30.03.2020, 10.00 Uhr)
Notfallebtreuung in den Osterferien: Sollten Sie die Notfallbetreuung in den Osterferien in Anspruch nehmen wollen und dazu berechtigt sein (siehe unten), dann melden Sie bitte die Tage und Zeiten, an denen eine Betreuung nötig ist bist spätestens Donnerstag, 02.04.2020, 11.00 Uhr per Telefon oder Mail. Nur so kann eine Planung und Durchführung der Notfallbetreuung gewährleistet werden.

(27.03.2020, 11.00 Uhr)
Die Staatsregierung hat beschlossen, dass die Notfallbetreuung auch in den Ferien an den Schulen weitergehen wird. Hierzu wird vom 06.04. – 09.04.2020 und vom 14.04. – 17.04.2020 von 8-16 Uhr eine Betreuung an der Schule eingerichtet. In Anspruch genommen werden kann diese Betreuung von Eltern, die auch die Voraussetzungen zur jetzt schon möglichen Notfallbetreuung erfüllen (siehe unten).
Wir bitten dringend darum, dass die Notfallbetreuung im Vorneherein beantragt werden muss, damit von Schulseite her geplant werden kann. Melden Sie sich deswegen bitte per Telefon oder Mail (mit Angabe einer Telefonnummer für einen Rückruf). Eine spontane Betreuung ist nicht möglich.
Denken Sie daran, dass für eine Betreuung das verlinkte Formular schon im Voraus ausgefüllt bei uns eingehen muss.

(25.03.2020 08.00 Uhr)
Informationen zum Übertrittsverfahren der aktuellen 4. Klassen:
Das Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat ein Schreiben an die Eltern herausgegeben, das Sie hier und unter Infos/Formulare und Downloads herunterladen können. Diese Regelungen kommen nur dann in Betracht, wenn die Schule zum 20.04.2020 wieder aufgenommen wird, ansonsten gibt es rechtzeitig weitere Informationen. Eine Zusammenfassung hier in Kürze:
– Das Übertrittszeugnis wird am 11.05.2020 (statt 04.04.2020) ausgegeben.
– Es enthält nur Ziffernnoten in D, M und HSU, Aussagen zum Sozial-, Lern- und Arbeitsverhalten, eine Durchschnittsnoten der 3 genannten Fächer, eine Aussage für welche Schule Ihr Kind ggeignet ist.
– Grundlage für das Übertrittszeugnis sind die Noten, die bis zum 13.03.2020 erzielt wurden.
– Die Schule bietet in den Fächern D, M und HSU jeweils noch eine Probearbeit an. Die Teilnahme daran ist freiwillig und Sie haben die Möglichkeit, nach der Rückgabe der Probe zu entscheiden, ob sie ins Übertrittszeugnis einfließen soll. So ist keine Verschlechterung möglich.
– Bitte nutzen Sie die Möglichkeit mit der entsprechenden Lehrkraft Kontakt aufzunehmen, um sich über die Leistungen und den Übertritt Ihres Kindes beraten zu lassen.

(23.03.2020, 09.00 Uhr)
Nochmalige Infos zur Schuleinschreibung:
Die Schuleinschreibung findet heuer nicht durch persönliches Erscheinen von Eltern und Kindern an der Schule statt. Kommen Sie also heute nicht an die Schule!!! Sie melden Ihr Kind für das Schuljahr 2020/21 per Telefon oder E-Mail an. Die erforderlichen Anmeldeunterlagen müssen per Post oder E-Mail an die Schule geschickt werden. Nähere Informationen erhalten Sie hierzu im Laufe dieser Woche per Post. Der 14.04.2020 bleibt, wie unten schon erwähnt, als letzter Termin für die Beantragung der Inanspruchnahme des Einschulungskorridors. Die Möglichkeit sich von der Schule zur Schulfähigkeit beraten zu lassen bleibt unverändert.

(23.03.2020, 08.40 Uhr)
Neues zur Notfallbetreuung:
Eine Notfallbetreuung wird eingerichtet für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 – 6 deren Erziehungsberechtigte in der kritische Infrastruktur arbeiten. Hierzu zählen Einrichtungen der:
– Gesundheitsvorsorge und Pflege
– Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit
– Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur, der Lebensmittelversorgung, des Personen- und Güterverkehrs, der Medien
– Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung

Eine Notfallbeteruung kann nur dann in Anspruch genommen werden, wenn
ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist oder
beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen.

Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notfallbetreuung ist, dass die Kinder
– keine Krankheitssymptome aufweisen,
– keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten und
– sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert-Koch-Institut (RKI) im Zeitpunkt des Aufenthalts als Risikogebiet ausgewiesen war oder innerhalb von 14 Tagen nach dem Aufenthalt als solches ausgewiesen worden ist. Sollten 14 Tage seit der Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sein und sie keine Krankheitssymptome aufweisen, ist eine Teilnahme möglich.

Die Notfallbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit der zu betreuenden Schülerinnen und Schüler. In den Fällen, in denen diese regelmäßig an der offenen Ganztagsbetreuung oder der Mittagsbetreuung teilnehmen, wird diese weiterhin von der Schule sichergestellt.

Laden Sie sich bitte das Formblatt, das hier und unter Infos/Dokumente und Downloads verlinkt ist herunter, füllen Sie es aus und bringen es spätestens am ersten Tag der Betreuung mit an die Schule. Bitte teilen Sie uns frühzeitig per Mail oder Telefon mit, dass Ihr Kind durch die Notfallbetreuung versorgt werden muss!

Ferner gilt nun, dass auch Schülerinnen und Schüler in höheren Jahrgangsstufen in die Notfallbetreuung aufgenommen werden können, wenn deren Behinderung oder entsprechende Beeinträchtigungen eine ganztägige Aufsicht und Betreuung erfordert.

(20.03.2020, 08.15 Uhr)
Die Termine für den Qualifizierenden Mittelschuleabschluss sind vom Ministerium verschoben worden. Hier die neuen Termine: Englisch 06.07.2020 (statt 22.06.2020), Deutsch/DaZ 07.07.2020 (statt 23.06.2020), Mathematik 08.07.2020 (statt 24.06.2020), GSE/PCB 09.07.2020 (statt 25.06.2020), Muttersprache 19.06.2020 (wie geplant). Die Projektprüfung findet in der Woche vom 22.06..2020 – 26.06.2020 statt. Der Termin für das 5. Fach (Sport, Religion, Ethik, Kunst) wird voraussichtlich ebenfalls verschoben. Wenn dieser feststeht, werden Sie hier informiert.

(19.03.2020, 11.30 Uhr)
Das Kultusministerium hat die Berufsgruppen der Eltern erweitert/aktuallisiert, für deren Kinder eine Notfallbetreuung an der Schule in Betracht kommt. Diese sind auf der Seite des Kultusministeriums nachzulesen. Auch wenn Ihrem Kind eine Notfallbetreuung zustehen würde, ist es zunächst sinnvoll, alle in Frage kommenden und vertretbaren Möglichkeiten der Betreuung zu Hause in die Wege zu leiten. Sollte nun eine Notfallbetreuung für Sie in Betracht kommen, dann informieren Sie uns bitte per Telefon oder Mail. Wichtig: Am ersten Tag der Notfallbetreuung muss das verlinkte Dokument (17.03.2020, 11.00 Uhr) mitgebracht werden.

(17.03.2020, 11:50 Uhr)
Hinweis zur Schuleinschreibung: Die Schuleinschreibung findet heuer nicht durch persönliches Erscheinen von Eltern und Kindern an der Schule statt. Sie melden Ihr Kind für das Schuljahr 2020/21 per Telefon oder E-Mail an. Die erforderlichen Anmeldeunterlagen müssen per Post oder E-Mail an die Schule geschickt werden. Nähere Informationen erhalten Sie hierzu im Laufe der kommenden Woche per Post. Der 14.04.2020 bleibt, wie unten schon erwähnt, als letzter Termin für die Beantragung der Inanspruchnahme des Einschulungskorridors. Die Möglichkeit sich von der Schule zur Schulfähigkeit beraten zu lassen bleibt unverändert.

(17.03.2020, 11:35 Uhr)
Auf der Homepage von BR Alpha befinden sich für die Schüler gute Materialien zum Lernen in der schulfreien Zeit. Diese Angebote können Sie kostenfrei nutzen.

(17.03.2020 11:00 Uhr)
Hinweise zur Notfallbetreuung: Die Notfallbetreuung Ihrer Kinder kann nur für Erziehungsberechtigte eingerichtet werden, bei denen beide Elternteile in kritischen Berufen der Infrastruktur tätig sind (z.B. Ärzte, Pflegepersonal, Feuerwehr, Rettungsdienst, Energie, Wasser ÖPNV, Entsorgung, …). Bei Alleinerziehenden reicht es aus, wenn das erziehende Elternteil in einem der Berufe arbeitet. Um die Berechtigung der Betreuung überprüfen zu können, ist es wichtig, dass Sie das hier verlinkte und unter Infos/Dokumente und Downloads eingestellte Formular ausfüllen und spätestens am Tag der ersten Betreuung mitbringen. Wichtig:
Eine Betreuung findet zu den normalen Zeiten des Unterrichts statt. Sollte Ihr Kind in der Nachmittagsbetreuung angemeldet sein, so ist auch hier eine Betreuung möglich. Wir bitten diesbezüglich um frühzeitige Mitteilung per Mail oder Telefon.
Eine Berechtigung zur Beförderung mit dem Schulbus besteht nicht. Das heißt, Sie müssen Ihr Kind zur Schule bringen und wieder abholen, wenn es den Schulweg nicht selbst auf sich nehmen kann.

(16.03.2020, 10:35 Uhr)
Die Klassenlehrkräfte Ihrer Kinder werden Ihnen Unterrichtsmaterialien zur Verfügung stellen. Normalerweise erfolgt dies per Mail, in Ausnahmefällen auch anders. Falls Sie keine Onformationen bekommen, kontaktieren Sie bitte Ihren Klassenleiter. Hierzu haben Sie auf dem Info-Blatt eine E-Mail-Adresse erhalten.
Ein Formular für die Beantragung der Rückstellung der Einschulung bei den sog. „Korridorkindern“ wurde im Bereich „Infos/Formulare und Downloads“ eingestellt. Sie finden es auch hier.

(13.03.2020, 15:58 Uhr)
Der Markt Langquaid hat sich entschlossen (in Absprache mit den betreffenden Stellen), dass auch die Schulsporthalle für sämtliche Nutzer gesperrt wird. Es finden also keine Sportveranstaltungen, Trainingstermine oder Konzerte statt. Ebenso entfallen auch alle an der Schule stattfinden Kurse von der VHS, Förderverein, Flötengruppe, …). Weitere Infos hierzu auf der Seite des Marktes Langquaid.

(13.03.2020, 11:16 Uhr)
Die Schuleinschreibung am 23.03.2020 und der Schnuppertag der Mittelschule am 27.03.2020 werden verschoben. Termine sind noch nicht bekannt. Die Termine für die Anmeldung der neuen Erstklassler zum Ganztag (23.03.2020) und zur Meldung der „Zurückstellung bei Korridorkindern“ (14.04.) bleiben erhalten. Diese können nicht verschoben werden! Schicken Sie die entsprechenden Formulare bitte rechtzeitig an die Schule bzw. werfen Sie sie in den Briefkasten der Schule.

(13.03.2020, 11:02 Uhr)
Elternbrief vom 13.03.2020

++++ zur Zeit keine aktuellen Informationen