Immer am ersten Sonntag im Oktober feiern die Christen das Erntedankfest. Aus diesem Grund gestalteten die ersten und zweiten Klassen der Grundschule im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts mit ihren Religionslehrkräften (Margit Bayel, Karin Lachmair, Iris Graf – sowie in Vertretung für Christine Weber Renate Lermann) eine Erntedankfeier in der Aula der Grundschule.

Viele Kinder hatten dazu kleine Erntekörbchen, bestückt mit allerlei Obst, Gemüse, Nüssen, Feldfrüchten, Blumen und Kräutern mit in die Schule gebracht. Auch ein großer Laib Brot mit religiösen Symbolen zum Erntedank durfte nicht fehlen, so dass der Gabentisch reichlich gedeckt war.

Mit Liedern, Gebeten, Fürbitten, einer Geschichte mit darstellendem Spiel sowie meditativen Gedanken zum „Erntedankfest – Danke sagen“ brachten die Kinder ihren ganz persönlichen Dank für das tägliche Brot zum Ausdruck. Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Stell`dich in die Sonne“ endete die Erntedankfeier.

Am nächsten Tag – beziehungsweise der kommenden Religionsstunde – werden die Kinder die Erntegaben miteinander teilen und essen.

++++ zur Zeit keine aktuellen Informationen