Elterninfos

Hinweis zum „Coronavirus“

Das Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat ein Merkblatt zu diesem Thema entwickelt. Dieses wird über die Schüler an Sie weitergegeben und außerdem steht es hier zum Download bereit.

Hinweise auf Anlaufstellen bei häuslicher oder sexueller Gewalt

Bei Erfahrung von häuslicher oder sexueller Gewalt können sich betroffene Kinder und Jugendliche oder Personen, die auf Gewalt in ihrem Umfeld aufmerksam werden, u. a. bei folgenden EInrichtungen außerhalb der Schule beraten lassen:

– „Nummer gegen Kummer“: 116 111
–  bke-Jugendberatung
– Hilfetelefon: 0800 22 55 530
– „save me online“: Wenn statt telefonischer Hilfe lieber eine Online-Hilfe per E-Mail gewünscht wird
– „Hilfeportal sexueller Missbrauch“

Hinweis auf Anlaufstellen bei psychischen Erkrankungen

Psychische Erkrankungen, Depressionen und Angststörungen machen in der heutigen Zeit auch vor unseren Kindern und Jugendlichen nicht Halt. Da eine frühe Diagnose entscheidend ist, halten wir es für wichtig, Ihnen Personen zu nennen, an die Sie oder Ihr Kind sich in Notlagen vertrauensvoll wenden können.

Mögliche Anlaufstellen könnten sein:
– jede Lehrkraft der Schule, die Ihr Vertrauen genießt
– die Schulleitung
– die Beratungslehrerin der Schule, Frau Bianca Breu (Dienstort: Grundschule Abensberg)
– die örtliche Schulpsychologin, Frau Susanne Heuberger (Dienstort: Grundschule Mainburg)
– diverse sonstige Beratungsstellen (Erziehung, Familie, Jugend)
– Kinderärzte und Fachärzte für Kinder und Jugendpsychiatrie
– Kliniken

Internetseiten und Telefonnummern:
– Online-Beratungsangebot für Jugendliche der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (https://www.bke-beratung.de/~run/)
„Nummer gegen Kummer“: 116111 (anonym und kostenfrei; auch Onlineberatung)
„FIDEO“ (Fighting depression online): fideo.de (u.a. Forum zum Austausch, Selbsttest, Wissen über Depressionen)
„Stiftung Deutsche Depressionshilfe“: deutsche-depressionshilfe.de (u.a. Infotelefon 0800/3344533, Online-Foren, Suche nach Hilfsangeboten i.d. jeweiligen Region)
„NAKOS“ (Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen): Hilfe bei der Suche nach Selbsthilfegruppen
U25 Freiburg: u25-freiburg.de (anonyme Mailberatung bei Krisen und Suizidgedanken)
Telefonseelsorge: 0800/ 1110111 oder 0800/1110222

Besonders für Eltern:
– die Staatliche Schulberatungsstelle Niederbayern
– die nächste Erziehungsberatungsstelle (Landshut, Dingolfing, Deggendorf, Regen, Passau, Freyung, Eggenfelden)
– Kliniken in Niederbayern:
Bezirkskrankenhaus (BKH): Landshut, Passau, Deggendorf
Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ): Landshut, Passau, Deggendorf
Krisendienst Psychiatrie: 0180/6553000
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: bundesweite Tel.: 116117
Bundeskonferenz für Erziehungsberatung: bke-Onlineberatung
Niedergelassene Kinderärzte und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Psychologische Psychotherapeuten (Therapeutensuche online unter bptk.de (Bundespsychotherapeutenkammer) oder telefonisch über die Koordinationsstelle Psychotherapie unter 0921/787765-40410).
 

Diese Liste wird regelmäßig ergänzt!

 

++++ zur Zeit keine aktuellen Informationen