An die Tür des Senioren-Service-Hauses Langquaid klopften in der Weihnachtszeit die Schüler der Klassen 2A und 2B der Franziska-Obermayr-Schule Langquaid mit ihren Lehrerinnen Frau Karin Lachmair und Frau Margit Bayel. Die Leiterin des Hauses, Frau Erben öffnete die Tür, begrüßte alle herzlich und führte die Kinder zu den erwartungsvollen Senioren.

Mit Begeisterung trugen die Schüler ihre erlernten Gedichte,  Geschichten und Lieder vor. Dabei erinnerten sie an die Lichtgestalten dieser Zeit: Die heilige Barbara und den heiligen Nikolaus. Ein mitgebrachtes Zweiglein mit sprießenden Knospen überreichten die Kinder als sichtbares Zeichen neuen Lebens. Gekonnt vorgespielte Flötenstücke von drei Kindern mit den Liedern „Aus der Weihnachtsbäckerei“ und „Es ist ein Ros entsprungen“ umrahmten die Darbietungen. Bei den gesungenen Liedern vom „Christkind“ öffneten sich auch die Türen zu den Herzen der Senioren und Erinnerungen aus der eigenen Kindheit wurden wach.

Mit viel Applaus und Lichterglanz in den Augen dankten die Senioren den Schulkindern. Zum Abschluss überreichten die Kinder einen liebevoll selbstgebastelten Weihnachtsstern, den sie unter Anleitung der Lehrerinnen Frau Ingeborg Eichenseher, Frau Beate Heimler und Frau Ida Hirthammer im Unterricht für Werken und Gestalten herstellten.  Bei der Verabschiedung waren sich die Kinder und Lehrerinnen einig: Sie wollen auch weiterhin Türen zum Herzen öffnen.

++++ zur Zeit keine aktuellen Informationen